Lüfter, Pumpen und Kälteanlagen

  • Ventilatoren

    Mit benutzerfreundlichen Schnittstellen, verteilter Intelligenz und verringerter Leistungsaufnahme optimieren Danfoss-Frequenzumrichter die Lüfterleistung.

    Optimierter Komfort und Energieverbrauch

    VLT® HVAC Drive und VLT® Refrigeration Drive konvertieren Messwerte eines Geschwindigkeitsdrucksensors in Durchflusswerte, was eine Konfiguration basierend auf konstantem Durchfluss oder konstanter Durchfluss-Differenz ermöglicht. Dies optimiert Komfort und Energieverbrauch. Zur weiteren Verbesserung des Komforts lassen sich bei Frequenzumrichtern, die an Lüftern angeschlossen sind, die Frequenzbänder unterdrücken, die Resonanzen erzeugen und zu Schäden im Lüftungssystem führen.

    Erweiterte Kapazitäten für Gebäudemanagementsysteme

    Bei Integration in ein Gebäudemanagementsystem stehen sämtliche Ein- und Ausgabepunkte aller HLK-Frequenzumrichter als Remote-I/Os zur Verfügung, um so die Kapazität des Systems zu erweitern. Beispielsweise lassen sich Raumtemperatur-Sensoren (Pt1000/Ni1000) direkt an das System anschließen. 

    Verbesserte Lüftungsleistung

    Die in VLT® HVAC Drive und VLT® Refrigeration Drive eingebaute Smart Logic Control und vier PID-Regler mit automatischer Anpassung regeln die Klimafunktionen von Lüftern, Ventilen und Schiebern. Die Freigabe digitaler Schnittstellen direkt im Gebäudemanagementsystem und die Einsparung wertvoller Datenpunkte senken die Kosten für die Belüftung.

    Der VLT® HVAC Drive verwendet Logikregeln und Sensorsignale, Echtzeitfunktionen und zeitbezogene Aktionen. Dadurch kann der Frequenzumrichter eine Vielzahl an Funktionen besser steuern:

    • Betrieb am Wochenende und an Arbeitstagen
    • Kaskadiertes P-PI zur Temperaturregelung
    • Strömungsausgleich zwischen Frisch- und Abluft
    • Riemenüberwachung – anhand des Verhältnisses von Strom und Geschwindigkeit kann der Frequenzumrichter einen Riemenbruch erkennen. Er erkennt einen fehlenden Luftdurchfluss sofort, sodass sofortige Gegenmaßnahmen Kosten und Ausfallzeiten verringern.

    Pumpen

    Mit zahlreichen pumpenspezifischen Regelfunktionen und intelligenten Schutzfunktionen optimieren Frequenzumrichter von Danfoss die Produktion und schützen den Frequenzumrichter, den Motor und die Geräte im System. Sie stellen bei einer Leckage oder einem Rohrbruch eine optimierte Flüssigkeitszufuhr sicher. Zu den anwendungsrelevanten Funktionen zählen:

    Zweistufige Rampen

    Die Pumpen erreichen schnell die Mindestdrehzahl und füllen das System, ohne die Ventile zu belasten.

    Durchflussausgleich

    Der Durchflusswiderstand hängt von der Durchflussgeschwindigkeit ab. Zur Energieeinsparung verringert der Frequenzumrichter den Druck, wenn ein niedriger Durchfluss ausreichend ist.

    Automatische Anpassung von PI-Reglern

    Der Frequenzumrichter lernt aus den Antworten des überwachten Systems auf seine Korrekturen und berechnet zur Wiederherstellung eines präzisen und stabilen Betriebs zunehmend bessere P- und I-Werte.

    Motorwechsel

    Die eingebaute Logik steuert den Wechsel zwischen zwei Pumpen im redundanten Betrieb. Die Aktivierung der Standby-Pumpe verhindert ein Festsetzen der Pumpe. Ein interner Timer stellt eine gleichmäßige Nutzung der Pumpen sicher.

    Energieoptimierung

    Funktionen wie die Automatische Energie-Optimierung stellen eine optimale Magnetisierung im Motor sicher.

    Bussteuerung

    Eine zeitgemäße Automatisierung bedeutet weniger Energieverbrauch und eine bessere Prozessregelung. Frequenzumrichter von Danfoss arbeiten mit den branchenüblichen Busprotokollen und fügen sich nahtlos in die Gesamtsteuerung ein.

    Weniger Verschleiß

    Der integrierte Kaskadenregler zur Pumpensteuerung verteilt die Laufstunden gleichmäßig auf alle Pumpen. Dies reduziert den Verschleiß der einzelnen Pumpen auf ein Minimum. Eine optimale vorbeugende Wartungsplanung ist möglich, was die Lebensdauer der Pumpen erhöht.

    Überlastschutz

    Die Verringerung der Drehzahl des Frequenzumrichters sorgt für eine Versorgung mit niedrigerer Durchflussrate.

    Trockenlaufschutz

    Wenn ein Rohr trocken läuft oder eine Leckage aufweist, erkennt der Frequenzumrichter, dass die Pumpe mit einem geringeren als dem vorgegebenen Druck läuft. Der Frequenzumrichter löst dann einen Alarm aus oder führt eine andere vorprogrammierte Aktion aus, um die Pumpe zu schützen.

    Trockenlauf/niedriger Durchfluss

    Wenn die Wasserzirkulation stoppt, die Pumpe trocken läuft oder eine Leitung undicht ist, erkennt der Frequenzumrichter, dass die Pumpe schnell, jedoch nicht unter voller Last läuft. Der Frequenzumrichter gleicht dabei die zur Pumpe gelieferte Spannung entsprechend aus.

    Intelligente Wärmeregelung

    Kühlsysteme mit rückseitigem Kühlkanal führen bis zu 90 % der Wärme aus dem Kontrollraum ab. Dies spart Kosten ein, da weniger Energie erforderlich ist, um die Klimatisierung des Kontrollraums sicherzustellen, und in der Schaltschranktür sind weniger Lüfter erforderlich.

    Kälteanlagen

    Die variable Drehzahlregelung einer Kälteanlage ermöglicht Ihnen eine konstante Druckregelung bei gleichzeitiger Anpassung der Kapazität an den tatsächlichen, durch Messungen ermittelten Bedarf. Die Drehzahlregelung ist vorteilhaft, wenn ein Druckluftsystem überwiegend in Teillast läuft. Verringern Sie die Betriebskosten durch den Betrieb von Anwendungen bei niedrigerer Drehzahl, was den Energieverbrauch senkt. Und senken Sie die Anlagenkosten durch Optimierung von System und Kompressor.

    Mit den Frequenzumrichtern von Danfoss sind weniger Starts und Stopps nötig, was mechanischen Verschleiß verringert. Mit anwendungsrelevanten Funktionen wie das Ausblenden von Resonanzfrequenzen können Sie problemlos die Frequenzen für den Antrieb erkennen, die Störgeräusche und Schäden verhindern.

    Zu den Produkten für Kompressoren gehören: Softstarter, Hochleistungsfrequenzumrichter, AHF-Oberschwingungsfilter mit eingebautem optionalem Kaskadenregler, DC-Spulen und PID-Regler.

    Strategien für Start und Spitzenlasten

    Der Start ist die kritische Phase des Kompressorbetriebs. Der VLT® Refrigeration Drive minimiert die Zahl der erforderlichen Starts, indem er die Kompressorgeschwindigkeit variiert, um die Kapazität während des Betriebs anzupassen. Sie können die maximale Anzahl von Start-/Stoppzyklen in einer gegebenen Zeitspanne über das Bedienteil einstellen.

    135 % Startmoment

    Der VLT® Refrigeration Drive liefert 30 Sekunden lang 135 % des Nennstartmoments. Während des Normalbetriebs sind für 60 Sekunden 110 % des Nennmoments verfügbar.

    Unbelasteter Start

    Zur Verlängerung der Lebenszeit des Antriebs lässt sich ein Druckminderventil öffnen. So kann der Kompressor schnell ohne Last starten.

    Kleinere Kompressoren mit derselben Spitzenlast

    Kurze Spitzenlasten lassen sich ausgleichen, indem Sie das System mit einem kleineren Kompressor ausstatten, der den Frequenzumrichterbetrieb bis 90 Hz erlaubt. Auf diese Weise lässt sich eine Überdimensionierung, die nur für gelegentliche Spitzenlasten erforderlich ist, ggf. vermeiden.

    Neutralzone

    Der VLT® Refrigeration Drive regelt auch Kompressoren konstanter Drehzahl in Situationen, in denen Kompressoren mit variabler Drehzahlregelung nicht geeignet sind. Für einen Fehlerfall können Sie die Neutralzone durch einen besonderen Parameter („Neutralzone für konstante Drehzahl“) so einstellen, dass weniger Starts durch eine Erweiterung der Neutralzone notwendig sind.

    Optimierungsfunktionen

    P0-Optimierung

    Der VLT® Refrigeration Drive unterstützt den Anschluss eines ADAP-KOOL® LonWorks-Reglers für P0-Optimierung.

    Tag-/Nachtsteuerung

    Passen Sie den Kompressor-Sollwert und die Geschwindigkeit des Verdampferlüfters an Tag- und Nachtlast an, um unnötigen Energieverbrauch zu vermeiden.

    Endtemperaturüberwachung für Kondensation

    Durch die Überwachung des gleitenden Hochdrucks mit Temperatursensoren verringert das Gerät die Geschwindigkeit, bevor der Druck einen kritischen Wert erreicht. 

Be social Take part

Verbinden Sie sich mit uns in den sozialen Medien

Lernen Sie uns kennen und bringen Sie sich ein